MUSTER / ANFRAGE
SALZLAND DRUCK GmbH & Co. KG Löbnitzer Weg 10 I 39418 Staßfurt Telefon: 03925-962-0 E-Mail: info@salzland-druck.de
F ö r d e r s t e d t e r S t r a ß e B e r n b u r g e r S t r a ß e A n d e r S a l z r i n n e Z o l l s t r a ß e H o h e n e x l e b e ne r S t r a ß e A b f a h r t A 1 4 H o h e n e x l e b e n e r S t r . S c h l a c h t h o f s t r . L ö b n i t z e r W e g SALZLAND DRUCK Leopoldhall Bode B Nord-Ost C a l b e s c h e S t r a ß e A t z e n d o r f e r h a r l o t t e n s t r a ß e Bodestraße H o h l w e g SALZLAND DRUCK                                specialprint. IMPRESSUM AGB
Vorstufe Betriebssysteme: MacOS X, Windows 7, Gestaltungs- und Bildbearbeitungssoftware Scanner: aktuelle Flachbettscanner (bis Vorlagengröße DIN A3) Formproof: Epson Stylus Pro 9840, Digitales Proof: Epson Stylus Pro 4900 mit EFI Colorproof XF Belichtung Plattenbelichter: Fuji T-9000 CTP (Thermalbelichter) Workflow Fuji xMF 6 Druck UV-Offset Heidelberg CD 102 6LX3: 6 Farben + Lackwerk, Format: 72 x 102 cm Offset Heidelberg SM 102 4-P: 4 Farben, Format: 72 x 102 cm mit Wendeeinrichtung Heidelberg SM 102 2-P: 2 Farben, Format: 72 x 102 cm mit Wendeeinrichtung Digital OCÉ PageStream 7450: 1/0-farbig (Schwarz) + 2 Flexowerke, Rollendigitaldrucksystem bis 50 cm Einlaufbreite OCÉ VarioPrint 6250: 1/1-farbig (Schwarz), Einzelblattsystem, 250 A4-Seiten/min Weiterverarbeitung Falzmaschinen: bis 4-Bruch, Format: 72 x 102 cm Sammelhefter: 6 Stationen + Umschlaganleger Stanzautomat: Format maximal 23 x 23 cm Zusammentragmaschine: 16 Stationen + Handanlage Schneidsysteme: Polar 137 XT, Schneidmaschinen mit Stapellift Einschweiß- und Einschrumpftechnik Bohrmaschinen: 4-fach Spindelbohrmaschinen Versand • eigener Fuhrpark Datenformate Wir arbeiten bevorzugt MAC Programme   PC Programme mit den nebenstehenden • QuarkXPress 8.5 • QuarkXPress 8.5 Dateiformaten. Sollten Ihnen • PageMaker 6.5 • Corel Draw 15 diese Formate nicht zur • FreeHand MX • Illustrator CS 5 Verfügung stehen, bitte ein • Illustrator CC2015 • Photoshop CS 5 druckfertiges PDF liefern. • Photoshop CC2015 • InDesign CS 5 • InDesign CC2015 Datenübernahme per Mail Unser Mail-Account: satz@salzland-druck.de kann problemlos bis zu 50 MB verarbeiten. per FTP Größere Datenmengen senden und empfangen wir bevorzugt per FTP. Die Zugangsdaten erhalten Sie von ihrem Sachbearbeiter. Nach dem Übertragen der Daten auf den FTP-Server senden Sie uns bitte eine Mail zur Information. per Datenträger Ihre Dateien können Sie auch auf allen gängigen Datenträgern zu uns schicken. Anforderung an die Druckdaten Um ein einwandfreies Sie können uns die Daten im PDF-Format zur Verfügung stellen. Diese Daten Druckergebnis zu gewähr­ erzeugen Sie bitte in der höchstmöglichen Acrobat-Version (mind. PDF 1.5). Unsere leisten, den Zeitaufwand Belichter-ppd und Distiller-Einstellungen finden Sie auf unserem FTP-Server. und die Kosten gering zu Folgende Einstellungen sind dann erforderlich: halten sollten die Daten • Composite CMYK (ohne Farbauszü̈ge) die nebenstehenden • Seiten zentriert (Einzelseiten) Kriterien erfüllen: • 3 mm Anschnitt, Ausgabeformat entsprechend vergrößern • Beschnittmarken, wenn Seiten zentriert, nicht erforderlich Hinweise für den Kunden Bitte legen Sie die von Ihnen benutzten Schriften und Scanns, wenn sie nicht im Dokument von Verpackungsaufträgen eingebettet sind, ebenfalls auf den Datenträger und fügen Sie einen Ausdruck zur Kontrolle für die Druckerei hinzu.   Sollten die angelieferten Daten nur einen Einzelnutzen enthalten, aber zu mehreren Nutzen auf dem Bogen gedruckt werden, benötigen wir ein Astralon und die dazugehörige vernutzbare CF2-Datei oder Illustrator-Datei incl. ausliniertem Bogenformat. Der Einzelnutzen muss mit dem des Standbogens übereinstimmen. Außerdem benötigen wir eine bemaßte PDF-Datei als Aufriss (incl. der Angabe von Greiferrand, Kennzeichnung der Klebelaschen usw.). Diese kann auch zur Astralonausgabe bei Salzland verwendet werden. Stanzlinien müssen als Sonderfarbe überdruckend angelegt werden. Bitte beachten Sie das Sonderfarben als Vollton anlegt werden. Die Deckweißflächen müssen umlaufend um 0,2 mm kleiner angelegt werden, als das mit Deckweiß zu hinterdruckende Motiv. Das Deckweiß ist als Sonderfarbe anzulegen. Sollte eine Lackform benötigt werden, legen Sie diese ebenfalls als separate Sonderfarbe an.